Shiatsu

Shiatsu ist eine japanische Form der Körperbehandlung, die aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) hervorgegangen ist. Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu „Fingerdruck“ (shi = Finger, atsu = Druck).

 

Wie auch die TCM konzentriert sich Shiatsu auf das energetische Gleichgewicht bzw. Ungleichgewicht eines Menschen. Im Mittelpunkt dieser Körperbehandlung steht das Meridiansystem, in dem die Lebensenergie (Chi) fließt.

 

Ziel von Shiatsu ist es, Blockaden in den Energiebahnen zu lösen, damit die Lebensenergie wieder frei fließen kann. Anders ausgedrückt: Shiatsu fördert den Selbstheilungsprozess eines Menschen durch Berührung.

Angeboten von:

Elisabeth Buchwinkler